Arbeitsmaterialien zum Film

Arbeitsmaterial C 1 soll die Schüler/innen anregen, Vorwissen und Erwartungen an den Film zu formulieren.

Einige frischgeschlüpfte Babyschildkröten krabbeln den Strand in Richtung Wasser dem Sonnenuntergang entgegen.

Die Arbeitsmaterialien C 2 und C 3 regen dazu an Ideen zur Bild- und Tongestaltung eines Filmausschnittes zu entwickeln.

Die Babyschildkröte im Wettlauf mit einem Krebs zum Meer.

Die Arbeitsmaterialien C 2 und C 3 regen dazu an Ideen zur Bild- und Tongestaltung eines Filmausschnittes zu entwickeln.

Zwei ausgewachsene Schildkröten schwimmen nebeneinander.

Der Auswertungsbogen in Arbeitsmaterial C 4 kann eingesetzt werden, um die unmittelbaren Eindrücke der Kinder nach der Betrachtung des ganzen Films aufzufangen.

Arbeitsmaterial C 5 enthält einen sehr einfach gehaltenen Ausschnitt aus einer Weltkarte, in die wichtige Stationen der Reise in Form von Ziffern eingezeichnet sind...

Eine Babyschildkröte ist auf dem Weg ins Wasser.

...die eigentliche Herausforderung besteht dann darin, erläuternde Textausschnitte den einzelnen Stationen der Reise zuzuordnen

Selfie von Rebecca Scott

Das Interview mit der Schildkrötenforscherin Dr. Rebecca Scott vermittelt ein vertiefendes Sachwissen über die Lebensweise von Meeresschildkröten und gibt auch Einblicke in Leben und Arbeit einer Wissenschaftlerin.

Eine Schildkröte an der Wasserkante wird von Wasser umspült.

Das Unterrichtsmodul endet mit einer Szenenanalyse, die Einblicke in die Inszenierung von TORTUGA– DIE UNGLAUBLICHE REISE DER MEERESSCHILDKRÖTE vermittelt.