Arbeitsmaterialien zum Film

Dorie, unterwegs mit Marlin und Nemo.

Aufgabenblatt G1 führt in die Filmhandlung ein und bietet weitere Anregungen für die Vorbereitung des Kinobesuchs.

Dorie ist fröhlich in ihrem Korallenriff.

Aufgabenblatt G2 bietet Hilfestellungen, um Dorie als Hauptprotagonistin des Films zu charakterisieren. 

Dorie hat sich im dunklen Kelpwald verloren.

Mit Hilfe des Arbeitsblattes G3 können sich die Kinder in das Problem Dories hineinversetzen: Welche Situationen können entstehen, wenn man alles sofort wieder vergisst?

Dorie und Oktopus Hank im meeresbiologischen Forschungsinstitut.

Arbeitsmaterial G4 thematisiert die Figurenbeziehung zwischen der munteren, aber naiven Dorie und dem erfahrenen und missmutigen Oktopus Hank.

Abbildung des Stationenplans.

Arbeitsmaterial G 5 soll helfen, die sich anschließende Stationenarbeit zu koordinieren.

Ein Korallenriff im Pazifischen Ozean

Die erste Station gibt viele Informationen zum Thema Korallen und wodurch diese faszinierenden Lebewesen bedroht sind. 

Ein Kelpwald in der Nähe von Neuseeland

Station 2 stellt eine weitere Unterwasserwelt vor, die in FINDET DORIE zu sehen ist: der Kelpwald.

Octopus Hank und Dorie begegnen sich im meeresbiologischen Forschungsinstitut.

Die Schüler/innen legen einen Steckbrief zu Hanks Vorbild in der Natur an: der Mimikry-Oktopus.

Bild eines Meeresgrundes mit Miesmuscheln, Zuckertang und einem Klippenbarsch.

Arbeitsmaterial G15 nimmt Bezug auf G14 und fragt wiederum, welche Gegenstände am Meeresboden eine Gefahr für Mensch und Umwelt sein könnten. 

Ein Palleten-Doktorfisch, der Körper ist blau, die Schwantflosse ist gelb.

Die Schüler/innen legen einen Steckbrief zu Dories Vorbild in der Natur an: der Paletten-Doktorfisch.

Arbeitsmaterial G13 stellt dar, was alles in einem Eimer Wasser zu finden ist. 

Dorie ist unterwegs und umringt von einem gutgelaunten Fischschwarm.

Dieses Arbeitsblatt sensibilisiert Kinder dafür, was es bedeutet, einen Paletten-Doktorfisch im Aquarium zu halten. 

Ein weiß-orange-gestreifter Clownfisch.

Die Schüler/innen legen einen Steckbrief zu Nemos und Marlins Vorbild in der Natur an: Clownfische.

Die Fassade des Meeresmuseums Ozeaneum in Stralsund.

Aquarienleiter Alexander von den Driesch führt in dieser Reportage durch das Ozeaneum und erklärt, u.a. wie hier die Fische gehalten werden.